Das Projekt

DAS PROJEKT

Hilf uns, das Leben von Jugendlichen sichtbar zu machen!
Wir wollen, dass Erwachsene in der Politik, in den Medien und in der Wissenschaft mehr über das Leben von Jugendlichen in Wien verstehen. Sie sollen erfahren,

- was Jugendlichen wichtig ist
- was sie sich für eine Zukunft wünschen
- was für Jugendliche gut läuft und
- was für sie falsch läuft.

Wir haben Kontakt zu einer großen Zahl von Jugendlichen aufgenommen, als sie in der letzten NMS-Klasse in Wien waren. Alle, die sich damals bereit erklärt haben mitzumachen, sind Teil des Projekts „Wege in die Zukunft”!

„Wege in die Zukunft“ ist ein einzigartiges Forschungsprojekt der Universität Wien, in dem viele Jugendliche mehrmals befragt werden. In einer Online-Umfrage und in persönlichen Gesprächen geht es um euer Leben: Familie, Freund/innen, Freizeit, Schule, Arbeit, Liebe, Zukunft und vieles mehr.

Zu persönlich? Keine Sorge, wir kümmern uns um deine Anonymität. Alles was du uns anvertraust, bearbeiten wir ohne deinen Namen. Deine persönlichen Daten geben wir niemandem weiter, wir brauchen sie nur um mit dir in Kontakt zu bleiben.

Wie funktioniert „Wege in die Zukunft”?


Ein Teil der Jugendlichen (ca. 100) führt ausführliche Gespräche mit einer Forscherin oder Forscher, in denen man alles Mögliche aus dem eigenen Leben erzählen kann. Im Winter 2018/19 gehen diese Gespräche bereits in die dritte Runde.

Der größere Teil von “Wege in die Zukunft” (ca. 3.000 Jugendliche), macht bei einer Umfrage mit Online-Fragebogen mit. Die erste Umfrage fand Anfang 2018 in Neuen Mittelschulen statt. Die nächste Umfrage beginnt im Februar 2019. Die Teilnehmer/innen bekommen die Möglichkeit, die Fragen von ihrem Handy oder Computer aus zu beantworten.

Jedes Jahr gibt es bei den Gesprächen oder der Umfrage ein spezielles Thema.
Im 1. Jahr ging es vor allem um Schule und Pläne für die Zeit nach der NMS.
Im 2. Jahr geht es stärker um Familie, Freundschaften und Beziehungen.
Im 3. Jahr geht es um das Leben in der Stadt.
4. und 5. Jahr: lasst euch überraschen...

WER WIR SIND

Wir sind Forscherinnen und Forscher der Universität Wien.
Wir arbeiten im Bereich Soziologie. Soziologie ist die Wissenschaft, die sich mit dem Zusammenleben der Menschen beschäftigt.
Soziolog/innen forschen, wohin sich die Gesellschaft entwickelt - z.B., wie Unterschiede zwischen Arm und Reich, Mann und Frau, Alt und Jung entstehen und sich verändern. Dafür lesen wir viel und machen selber Umfragen, Interviews, Beobachtungen.

Bei „Wege in die Zukunft” arbeiten insgesamt 15 Forscher/innen, die das Projekt planen und umsetzen.
Unser Arbeitsplatz ist das Institut für Soziologie im 9. Bezirk in Wien.

© Carina Altreiter

Prof. Jörg Flecker

leitet das Projekt „Wege in die Zukunft”. Er ist Professor am Institut für Soziologie und forscht vor allem zu Veränderungen in der Arbeitswelt.

...

Dr. Veronika Wöhrer

beschäftigt sich viel mit den Themen Bildung und Geschlecht. Sie leitet in „Wege in die Zukunft” gerade die dritte Erhebung mittels Gesprächen und hat davor schon in anderen Projekten gemeinsam mit Jugendlichen geforscht.

...

Camilo Molina

arbeitet an der Online-Umfrage mit. Er ist direkter Ansprechpartner bei „Wege in die Zukunft”: Wenn du uns kontaktierst, wird er oder Teresa sich um dein Anliegen kümmern.

© Carina Altreiter

Barbara Mataloni. BSc. MA

arbeitet im Rahmen eines Stipendiums der Uni Wien an ihrem Doktoratsprojekt. Dabei beschäftigt sie sich mit den Freizeitaktivitäten von Jugendlichen. In „Wege in die Zukunft“ ist sie an der Online-Umfrage beteiligt.

...

Teresa Petrik

studiert Soziologie und arbeitet bei „Wege in die Zukunft” mit. Sie ist vor allem für das Organisieren der Gespräche mit den teilnehmenden Jugendlichen verantwortlich.

...

Prof. Ulrike Zartler-Griessl

ist Professorin für Familiensoziologie. Ihre Interessen liegen im Bereich Kindheit und Jugend, Trennung und Scheidung sowie soziale Medien. Sie war besonders an der zweiten Welle von „Wege in die Zukunft“ stark beteiligt.

...

Dr. Susanne Vogl

interessiert sich für Kinder und Jugendliche und hat das Ziel, Forschungsmethoden weiterzuentwickeln. Sie hat die erste Welle der Online-Erhebung und die zweite Welle der qualitativen Interviews geleitet.

...

Prof. Christoph Reinprecht

interessiert sich vor allem für Städte und Migration und hat zu diesen Themen schon Projekte mit Jugendlichen durchgeführt. Gemeinsam mit Veronika Wöhrer und Yuri Kazepov leitet er heuer die Umfragen des Projekts.

...

Maria Schlechter, BA MA

schreibt ihre Dissertation über die Sozialbindung unter Jugendlichen zwischen Schule und Freizeit. Sie ist bei „Wege in die Zukunft“ vor allem an den Gesprächen mit Jugendlichen beteiligt, wo die Themen Freundschaften, Freizeit und Medientechnologien zur Sprache kommen.

...

Irene Rieder, Bakk. MA

koordiniert als administrative Mitarbeiterin das Forschungsteam und kümmert sich um organisatorische Belange, die rund um das Projekt anfallen.

...

Dr. Michael Parzer

interessiert sich für das Zusammenspiel von Kultur und sozialer Ungleichheit. Er ist seit Herbst 2018 Teil des Forschungsteams und wird sich vor allem den nächsten qualitativen Wellen des Projekts widmen.

MITMACHEN!

„Wege in die Zukunft” kann nur weitermachen, wenn viele interessierte Jugendliche dabei sind. Dein Beitrag ist unersetzbar!

Wir möchten, dass möglichst Viele von euch Spaß an der Befragung haben.
Bei der Online-Umfrage gibt es auch Preise zu gewinnen.
Wir möchten von euch über Themen erfahren, die für euch interessant und wichtig sind. Wir glauben auch, dass es gut tun kann, wenn man über sich selbst erzählt - gerade auch, wenn nicht alles super läuft. Wir hören dir gerne zu!
Das Besondere an dieser Forschung ist, dass sie über 5 Jahre geht. Uns interessiert nämlich nicht nur dein Heute, sondern wie es mit der Zeit, beim Älterwerden, weitergeht: Wie entwickelt sich dein Leben, deine Pläne und was du täglich so machst? Wohin führen dich deine Entscheidungen?

Sei auch dieses Jahr wieder Teil von „Wege in die Zukunft” und hilf uns, das Leben von Jugendlichen in Wien zu erforschen!



Wie mitmachen?

Du hast schon ein- oder zweimal mit uns ein Gespräch geführt?
Wir werden uns bei dir melden und einen Termin für unser nächstes Gespräch ausmachen. Du hast letztes Jahr in der Schule bei unserer Umfrage mitgemacht?
Ab Februar 2019 startet die neue Umfrage. Wir schicken dir dafür einen Link.

Wenn du eine neue Handynummer, Email-Adresse, Adresse oder Instagram-Account hast, kannst du das hier eintragen, damit wir dich weiterhin erreichen können:

Wege in die Zukunft Steuerungsgruppe
Universität Wien, Institut für Soziologie
Rooseveltplatz 2,
A-1090 Wien

+43 (0) 677 62712300

FAQ

„Wege in die Zukunft” ist ein Forschungsprojekt der Universität Wien, Institut für Soziologie in Kooperation mit: